Auftaktveranstaltung Chipdesign Germany

6. und 7. Juni 2024: Das Netzwerk für Chipdesign in Deutschland lädt zur Auftaktveranstaltung nach Hannover. Chipdesign Germany ist ein neues vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Netzwerk zur Förderung der Mikroelektronik in Deutschland, und wird dort seine Ziele und Aktivitäten präsentieren. Anhand von ausgewählten Demonstratoren wird die aktuelle Leistungsfähigkeit des Chipentwurfs in Deutschland aus verschiedenen Anwendungsgebieten (u.a. Kommunikationstechnik, Biomedizintechnik, Automobiltechnik) gezeigt. Ferner werden auf der kostenfreien Veranstaltung die Projekte der neuen BMBF Förderlinie „Design-Instrumente für souveräne Chipentwicklung mit Open-Source (DE:Sign)“ in Vorträgen zu ausgewählten Projekten und einer ergänzenden Posterausstellung vorgestellt.

Chipdesign Germany bildet eine Plattform für den vorwettbewerblichen, offenen Austausch zwischen allen am Chipdesign beteiligten Akteuren und wird von den vier Kooperationspartnern edacentrum GmbH, Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland, der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau und der Leibniz Universität Hannover getragen.

Zum Programm

Zur Anmeldung